Bakterielle Beläge auf Zahnersatz – Gefahr für die Gesundheit

Schwerwiegende Erkrankungen durch die richtige Zahnersatz-Pflege vermeiden

Wird der herausnehmbare Zahnersatz nur unzureichend hygienisch gepflegt, können verbleibende Beläge sowie eine ungenügende Mundhygiene die Gesundheit gefährden. Denn Beläge sind der Nährboden für Bakterien, die schwerwiegende Erkrankungen auslösen können. Besonders das Risiko einer Lungenentzündung ist bei einer unzureichenden Entfernung des bakteriellen Biofilms von Prothesen gegeben.

Je älter der Mensch, desto höher das Risiko

Umso älter ein Träger eines herausnehmbaren Zahnersatzes ist, desto höher ist das Risiko, an einer Lungenentzündung, auch Pneumonie genannt, zu erkranken. Denn wird die Zahnprothese und der Mundraum nur unzureichend gereinigt und gepflegt, entstehen auf den verbleibenden Belägen Mikroorganismen, die mit einer Pneumonie in Zusammenhang gebracht werden. Bei der Lungenentzündung handelt es sich um eine potentiell lebensgefährliche Erkrankung, zu deren Betroffenen vor allem ältere Menschen gehören. Statistisch betrachtet erkranken Menschen in Senioren- und Altersheimen noch häufiger an einer Pneumonie, als Menschen aus der restlichen Bevölkerungsgruppe. Umso schlechter der allgemeine Gesundheitszustand des Betroffenen ist, desto schwerwiegender verläuft die Lungenentzündung in der Regel. Etwa 20 Prozent aller 80- bis 89-jährigen stirbt an einer Lungenentzündung.

Das Risiko mit der richtigen Zahnersatz-Pflege minimieren

Um das Risiko, an einer Lungenentzündung zu erkranken, zu minimieren, benötigt es eine aufmerksame Kontrolle des bakteriellen Biofilms auf der herausnehmbaren Zahnprothese sowie eine gründliche Reinigung des Mundraums. Um Beläge vom Zahnersatz effektiv zu entfernen, spielen chlorhexidinhaltige Präparate eine wichtige Rolle, die einen breiten Wirkungsgrad und eine hohe Anwendungssicherheit bieten. Die Beläge vom Zahnersatz sollten einmal täglich von innen und außen gründlich entfernt werden. Denn nur dann können Zahnbelag und die damit verbundenen Folgeerscheinungen, wie Zahnstein, Mundgeruch, Entzündungen, Candida-Befall und Infektionen, vermieden werden. Zusätzlich sollten nach jeder Mahlzeit sämtliche Speisereste sofort mit klarem Wasser ausgespült und entfernt werden.

Unsere Experten

Dr. Rolf Buob

Zahnarzt

Dr. Sabrina Buob

Zahnärztin

Dr. Christopher Sturmes

Zahnarzt

Unsere Leistungen im Überblick

Natürlich schöne Zähne für mehr Attraktivität.

Bleibende Zähne sinnvoll schützen.

Parodontitis – bakterielle Infektion des Zahnhalteapparats.

Wir schalten den Schmerz am Zahnnerv aus.

Implantate: So sicher und fest wie die eigenen Zähne.

Wir haben den vollen Durchblick.

Laserbehandlungen - schnell und schonend.

Alles unter einem Dach.

Schnarchen – Nachtkonzert mit Risiko

alle Leistungen anzeigen

News aus unserer Praxis

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden